SAFTIGER KAROTTENKUCHEN

90 MINUTEN
EINFACH

ZUTATEN

  • 100g Kokosmehl

  • 50g Walnüsse

  • 1 TL Salz

  • 1 TL Zimt

  • 150g Karotten

  • 130g Naturjoghurt

  • 6 Eier (M)

  • 120g Xylit

  • etwas Öl oder Backspray

  • 1 TL Backpulver

  • 40g PRO Whey-Protein-Shake Vanille

Lesedauer: 2 Minuten

Unser Karottenkuchen ohne Mehl und Zucker wird dir nicht nur die Osterzeit versüßen! Aber wie denn ohne Zucker? Ganz einfach: Der Qi² Carrot-Cake besticht durch die Süße des kalorienarmen Zuckeraustauschstoffes Xylit und der natürlichen Süßkraft der Karotte.

NÄHRTWERTE PRO STÜCK

280

Kilokalorien

31g

Kohlenhydrate

18g

Eiweiß

14g

Fett

ZUTATEN, DIE SICH SEHEN LASSEN KÖNNEN

Ja, der gute Ruf der Karotte hat sich bestätigt. Das Wurzelgemüse enthält neben der Vitamin A Vorstufe (Beta-Carotin), welches sie so knallorange wirken lässt, noch unzählige weitere gesunde Inhaltstoffe. Sie enthält zum Beispiel einen Ballaststoff, welcher dich besonders lange satt macht. Eine Reihe von Vitaminen (B, C, E) sowie Mineralstoffen (Kalium, Magnesium und Calcium) machen das Gemüse zu einer gesunden Zutat für herzhafte, aber auch süße Speisen.

Redaktionstipp 1: Lagere die Möhren ohne Grün im Gemüsefach deines Kühlschrankes. Da die Wurzel das grüne Laub frisch halten will, fängt sie früher an welk zu werden. Die meisten wertvollen Inhaltsstoffe stecken in der Schale der Karotte. Bürste sie also lieber und verzichte aufs Schälen.

Die gesunden Fette aus der Walnuss und dem Kokosmehl verhelfen deinem Körper, die enthaltenen Vitamine E und A aufzunehmen. Der Grund: Sie zählen zu den fettlöslichen Vitaminen. Durch die Verbindung mit Fett steigert sich ihre Aufnahme im Verdauungsprozess enorm. Zu guter Letzt besticht der Kuchen mit einer ordentlichen Portion Eiweiß. Zu verdanken haben wir das unserem leckeren PRO-Whey-Shake in der Geschmacksrichtung Vanille. Hier geht’s zum Produkt!

Du hast Lust auf unseren gesunden Karottenkuchen bekommen? Dann schnapp dir alle Zutaten und los geht´s! Wir zeigen dir, wie einfach du dir und deinem Besuch eine süße und zugleich gesunde Freude machen kannst.

ZUBEREITUNG

1. Heize zunächst deinen Ofen auf 170°C (Umluft) vor und lege alle benötigten Zutaten bereit.

2. Vermenge das Mehl und Proteinpulver mit dem Zimt, dem Backpulver und Salz in einer Schüssel.

3. Rühre anschließend die Eier in einer zweiten Schüssel mit einem Schneebesen schaumig. Durch das kräftige Aufschlagen bekommst du nicht nur eine cremige Eimasse, sondern on top auch ein kleines Armworkout! Also lass das Handrührgerät heute einfach mal im Schrank.

4. Füge den Xylit und Joghurt hinzu, schütte das Protein-Kokosmehl-Gemisch dazu.

Redaktionstipp 2: Schütte die Mehl-Protein-Mischung in kleinen Mengen in die Eimischung und hebe sie ganz vorsichtig mit einem Schneebesen unter. So wird der Teig maximal fluffig!

5. Hebe die Masse so lange unter, bis ein glatter Teig entsteht. 

6. Schäle und rasple nun die Karotten und hacke die Nüsse.

7. Hebe nun auch diese Zutaten vorsichtig mit dem Schneebesen unter den bestehenden Teig.

8. Während du dem Teig 10 Minuten zum Ruhen gibst, kannst du die Form mit Backspray oder etwas Öl einfetten.

9. Fülle den Teig anschießend in die Form.

10. Backe ihn auf mittlerer Schiene für 45-60 Minuten auf einem Rost aus.

Redaktionstipp 3: Um zu testen, ob der Kuchen fertig ist, gibt es einen super Trick – nimm dazu einen Holzspieß und stecke ihn in die Mitte des Kuchens. Bleibt kein Teig mehr an ihm hängen, ist der Karottenkuchen fertig!

11. Willst du die perfekte Kombination? Dann serviere den Kuchen mit unserem fettfreien, cremig leckeren Protein-Coffee aus 100% Arabica. Hier geht’s zum Coffee.

nach oben