PROTEIN-KÄSEKUCHEN

SCHNELL
EINFACH

ZUTATEN

  • 500g Magerquark

  • 30g WOMAN Protein Shake

  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille (37g)

  • 1 Ei

  • 4 Eiweiß

  • Geriebene Zitronenschale

  • Süßstoff

  • 150g Himbeeren

Lesedauer: 2 Minuten

Die Schwiegermutter kommt zu Besuch und das gerade während du in einer harten Trainingsphase bist! Was tun? Wir haben die perfekte Lösung, wie die Schwiegermama nicht auf ein feines Stückchen Kuchen verzichten muss – und du gleichzeitig nicht deinen Nährstoffplan auf den Kopf stellen musst: Unser Rezept für den Protein-Käsekuchen ist die Rettung für Sportler mit Anspruch.

NÄHRWERTE (FÜR 8 STÜCK)

683

Kilokalorien

18g

Kohlenhydrate

17g

Fett

111g

Protein

SUPER ZUTATEN – SUPER GESCHMACK

Was diesen Käsekuchen so besonders macht? Genuss ohne Reue! Kein Wunder, denn hinter dem Rezept stecken großartige Zutaten. Zum einen das Sportlergrundlebensmittel schlecht hin: Magerquark. Er sorgt in unserem Kuchen für eine besonders saftige Konsistenz. Das ist aber nicht alles. Denn Magerquark ist nicht nur fettarm, er lässt den Proteingehalt der Süßspeise auch ordentlich in die Höhe schnellen.

Unterstützt wird der Magerquark in Sachen Geschmack und Nährwerten von unserem Qi² WOMAN Protein-Shake. Er ist DAS Geheimrezept hinter dem einzigarten Geschmack. Denn das Shakepulver verleiht dem Kuchen eine angenehme Vanillenote und macht den Teig super cremig. Das enthaltene Sojaprotein und Casein versorgen dich zusätzlich zum Magerquark und Ei mit Eiweiß. Zum Produkt hier entlang!

Nutrition-Fakt: Das im Protein-Shake enthaltene Casein ist besonders sättigend.

Jetzt aber genug von der Theorie, ab in die Küche und bedenkenlos schlemmen!

ZUBEREITUNG

1. Heize den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vor. 

2. Vermenge den Magerquark, das Proteinpulver, das Puddingpulver und ein Ei mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig.

3. Trenne anschließend vier Eier und schlage alle vier Eiweiß in einer separaten Schüssel steif. 

4. Danach kannst du das geschlagene Eiweiß mit einem Löffel vorsichtig unter den Teig heben.

Redaktionstipp 1: Achtung! Nicht rühren - das zerstört die fluffige Konsistenz.  

5. Nun kannst du die Schale einer Zitrone abreiben -alternativ geht auch Citro-Back oder Zitronen-Backaroma. Gib die Zutat zum Teig und schmecke ihn mit etwas Süßstoff ab. Es liegt in deiner Hand - je nachdem wie süß du es magst. 

6. Fülle anschließend die Mischung in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (bei unseren Mengenangaben reicht eine kleine Springform). Nun für 30- 40 Minuten ab damit in den vorgeheizten Backofen und bei 180°C (Ober/Unterhitze).

7. Nachdem du den Protein-Käsekuchen aus dem Ofen geholt hast, sollte dieser unbedingt noch eine Stunde in der Form abkühlen. Es besteht sonst die Gefahr, dass der Kuchen bricht.

8. Zum Schluss kannst du den Kuchen noch mit Himbeeren oder anderem Obst deiner Wahl dekorieren. Übrigens: Er schmeckt auch am nächsten Tag noch köstlich!

Redaktionstipp 2: Kombiniere den frischen Kuchen mit unserem cremigen Protein-Coffee. Er ist fettfrei und sorgt dank 100 % Arabica für einen exzellenten Kaffeegenuss ohne Reue. Hier geht’s zum Protein-Coffee!

nach oben