JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN UND 15% GUTSCHEIN SICHERN!

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin.

KRAFTTRAINING FÜR DEINEN WUNSCHKÖRPER

Mit dem passenden Krafttraining ist für dich alles möglich: Natürlich ist es die Basis für einen effektiven, schönen Muskelaufbau, aber Krafttraining ist auch angebracht, wenn du einfach etwas für deine Fitness und Gesundheit tun möchtest. Und was viele Abnehmwillige immer noch unterschätzen: Krafttraining ist auch ein wichtiger Partner, wenn ein paar Kilo weg sollen oder du dir einen strafferen, definierteren Körper wünschst.
 

KRAFTTRAINING IST NICHT GLEICH KRAFTTRAINING

Die unterschiedlichsten Trainingsziele lassen sich durch das passende Krafttraining ansteuern. Schwere Gewichte zu bewegen ist eine wichtige Voraussetzung für deinen Erfolg. Aber wie schwer ist schwer genug? Und wie oft sollte es pro Satz bewegt werden, um dein Krafttraining in Richtung deiner Ziele zu lenken. Was viele Sportler nicht wissen: Über die Anzahl der Wiederholungen pro Satz lassen sich verschiedene Korridore ansteuern, in denen deine Muskulatur jeweils anders gereizt wird. Die Folge: Drei besonders schwere Wiederholungen sind für ein ganz anderes Ziel geeignet, als 18 leichtere. Bevor du dein Krafttraining startest, ist es also wichtig, dir über dein Ziel – Mehr Kraft? Mehr Muskulatur? Mehr Kraftausdauer? – im Klaren zu sein. Dann können wir dir erklären, wie lange du deine Zielmuskulatur pro Satz unter Belastung setzen musst, um effektiv und passend zu trainieren.

KRAFTTRAINING ZUM ABNEHMEN

Die Annahme, dass Abnehmen vor allem durch ein möglichst ausdauerndes Cardiotraining funktioniert, hat schon viele gute Vorsätze versanden lassen. Denn Fahrradfahren, das Rennen auf dem Laufband oder Steppereinheiten haben zwar ihre volle Berechtigung, wirklich effektiv hilft beim Abnehmen und Körperstraffen aber vor allem ein intensives Krafttraining. Das sorgt für eine gut ausgebildete Muskulatur – und die ist der effektivste Fatburner, den man sich vorstellen kann. Denn deine Muskeln verbrennen Kalorien sogar im Ruhezustand, wenn du dem Studio schon längst den Rücken zugekehrt hast.

Lange hieß es, dass zur besonders effektiven Fettverbrennung lange Einheiten im moderaten Pulsbereich von unter 130 sinnvoll wären. Doch das ist inzwischen längt überholt. Intensives, viel kürzeres Krafttraining mit Gewichten und einer hohen Intensität ist dein Stoffwechselturbo.

KRAFTTRAINING IST NACHHALTIG

Der wichtigste Vorteil einer mit Hilfe von passendem Krafttraining gut ausgebildeten Muskulatur gegenüber Cariotraining liegt auch in der Nachhaltigkeit: Zwar kannst du durch intensives Cardiotraining schnell sehr viel Gewicht verlieren, doch deine Muskulatur arbeitet immer und dauerhaft für dich, selbst wenn du gerade nicht trainierst. Langfristiger Abnehmerfolg und ein schön definierter Wunschkörper lassen sich effektiv nur durch die Integration von Krafttraining in deinen Trainingsplan erreichen.

KRAFTTRAINING UND CARDIO KOMBINIEREN?

Viele Sportler kombinieren Krafttraining und ihre Cardioroutine in einer Trainingseinheit, um Zeit zu sparen und die Ergebnisse eines Trainingstages zu optimieren. Doch das ist nicht immer sinnvoll, gefährlich wird es sogar, wenn du mit einer intensiven Ausdauereinheit in dein Training einsteigst. Denn richtig ausgeführt, beansprucht ein Cardiotraining dein Herz-Kreislauf-System stark und sorgt für eine Vorermüdung, die sich später bei der Arbeit mit schwerem Gewicht in einer verminderten Konzentration niederschlagen kann. Und das kann schnell zu einer erhöhten Verletzungsgefahr führen – und natürlich die Effizienz deines Trainings negativ beeinflussen.

Ein weiterer Faktor, der gegen ein dem Krafttraining vorgelagertes Ausdauertraining spricht: Eine extensive, lange Ausdauereinheit würde deine Glykogenspeicher leeren – und die Power fehlt dir dann bei der harten Arbeit während des intensiven Kraftworkouts.

Wir raten dazu, Cardio- und Krafttraining zeitlich zu trennen, mindestens aber dein Cardiotraining im Anschluss an dein Krafttraining zu absolvieren. Gegen ein Aufwärmprogramm auf Laufband, Fahrrad oder Stepper spricht natürlich überhaupt nichts, bevor es ans Eisen geht. Im Gegenteil.

HIT: KRAFTTRAINING FÜR FORTGESCHRITTENE

Selten, kurz – und hocheffektiv: Klingt das nach einem entspannten Dreiklang für dein Krafttraining? Dann solltest du dich an eine HIT-Einheit wagen – und feststellen, dass es doch etwas komplizierter ist. Denn HIT (High Intensity Training) ist eine knüppelharte Variante des Krafttrainings, die alleine fortgeschrittenen Sportlern vorbehalten ist, die am besten mit einem routinierten Trainingspartner trainieren. Denn hier müssen schwere Gewichte bis zur totalen Erschöpfung kontrolliert bewegt werden. Der Einsatz ist hoch, der Gewinn aber auch. Denn eine HIT-Einheit ist tatsächlich kurz, fordert der Herz-Kreislauf-System aber auch extrem viel ab. Das Ergebnis ist ein erhöhtes Muskelwachstum, durch die starke Stimulierung des Herz-Kreislauf-Systems ist es aber auch perfekt zur Körperfettreduktion geeignet. Neugierig geworden? Lerne alles über HIT-Training und taste dich langsam an die großen Herausforderungen heran.

nach oben