PROATS:
SO STARTEST DU FIT IN DEN TAG

20 MINUTEN
EINFACH

ZUTATEN (FÜR ZWEI PORTIONEN)

  • 50g Haferflocken

  • 10g Leinsamen

  • 10g Amaranth, gepufft

  • 30g MAN Protein-Shake (Vanille)

  • 2 EL gehackte Walnüsse

  • 1 EL gehackte Mandeln

  • 15g Erdnussmus

  • 30g Apfelmus

  • 4 Erdbeeren

  • 1 Kiwi

  • 1/2 Banane

  • 1/2 Apfel

  • 1 EL Honig

Lesedauer: 3 Minuten

Der vitaminreiche Powerstart in den Tag: Unsere Proats versorgen dich mit Proteinen, reichlich Kohlenhydraten und wichtigen Vitaminen. Es schmeckt königlich! Übrigens steht der Name "Proats" für "Protein Oats", das heißt Haferflocken proteinreich zubereitet. Diese Mahlzeit ist die passende Mischung aus Energie und Eiweiß.

NÄHRWERTE PRO PORTION

26g

Fett

21

Protein

529

Kilokalorien

48g

Kohlenhyrate

ZUBEREITUNG

1. Zunächst kochst du die Haferflocken mit ein wenig Wasser auf. Ist das Wasser verdunstet, kannst du noch einmal ein wenig nachfüllen und den Brei weiter kochen lassen.

2. Sind die Haferflocken zu einer zähflüssigen Masse verkocht, fügst du das Shakepulver hinzu. Mache die Masse nicht zu flüssig - dann löffelt es sich nämlich schwerer.

3. Anschließend reibst du einen Apfel (mit Schale, da sitzen die guten Inhaltstoffe drin!) in den Haferflockenbrei und kannst mit Honig oder Süßungsmittel abschmecken. Wenn du willst kannst du an dieser Stelle auch das Erdnusmus unterrühren - wenn nicht kommt es als Topping auf die Proats.

4. Schneide das restliche Obst in feine Scheiben und dekoriere den Haferbrei mit den Scheiben und restlichen Zutaten zu einer bunten Bowl.

ENERGIE, EIWEIß & VITAMINE: ALLES DRIN!

Jeder Sportler weiß oder sollte wissen, dass Vitamine nicht nur dem Immunsystem helfen, sondern auch wichtig sind für Stoffwechsel und die verbesserte Aufnahme von trainingsrelevanten Mikronährstoffen. Umso wichtiger ist es, sie auf dem Speiseplan zu haben und nicht nur mit Proteinen, Fett und Kohlenhydraten zu jonglieren. Deshalb pimpen wir unsere Proats mit Kiwis, Erdbeeren und Bananen. Kiwis liefern besonders viel Vitamin C und Vitamin E, Erdbeeren kümmern sich vor allem um Kalium, Calcium und ebenfalls Vitamin C und die Bananen bringen noch eine Extraportion Kalium und Magnesium mit. 

nach oben